• GEWINNSPIEL
    GEWINNSPIEL
    Kommentare deaktiviert für GEWINNSPIEL

    Wir verlosen bis 29.12.16 an Fünf glückliche Teilnehmer zwei Bluetooth Lautsprecher von JBL und 3 Powerbanks von Anker. Für die Teilnahme and der Verlosung einfach unserer Facebookseite eine “Gefällt mir”, unsere Seite teilen und 3 Freunde Markieren. Schon seit ihr dabei wenn am 02.01.16 die Preise ausgelost werden. Die Teilnahme Bedingungen stehen weiter unten, genau so wie die Details unserer tollen Preise.

    Also viel Glück euch allen 😀

    IMG_7692

    *Die Teilnahmebedingungen

    Die Teilnahme am Gewinnspiel setzt die Zustimmung zu den Teilnahmebedingungen voraus. Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel akzeptiert der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen. MagicElectronix  behält sich das Recht vor, bei Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen, Teilnehmer vom Gewinnspiel auszuschließen.

    Teilnehmer, die sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen oder sich anderweitig durch Manipulation einen Vorteil verschaffen wollen, werden von der Teilnahme ausgeschlossen. Gegebenenfalls wird der Gewinn nachträglich aberkannt und zurückgefordert. Ausgeschlossen wird auch, wer unwahre Angaben zu seiner Person macht.

    Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich natürliche Personen ab dem Alter von 14 Jahren, mit einem ständigen Wohnsitz in Deutschland. Ausgenommen sind alle Verwandten und Verschwägerten von Firmenangehörigen

    Die Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist kostenlos und birgt auch keine weiteren Verpflichtungen

    Das Gewinnspiel endet am 31.12.16

    Der Gewinner wird am 02.01.2017  per Facebook bekannt gegeben

    Es werden 5 Gewinner ausgelost. Die ersten beiden Gewinner erhalten jeweils einen Bluetooth Lautsprecher und weitere drei bekommen je eine Powerbank. Die technischen Details stehen unter den Teilnahmebedingung.**

    Auf den Gewinn gibt es keinen Gewähr- oder Garantieanspruch. Für den Fall, dass der Gewinn innerhalb der vom Hersteller vorgegebenen Garantiezeit zum Garantiefall wird, hat sich der Gewinner an den Hersteller zu wenden. Es kann seitens MagicElectronix nicht garantiert werden, dass den Garantieansprüchen gegenüber dem Hersteller stattgegeben wird. Es obliegt allein dem Hersteller, den Garantiefall anzuerkennen und auch, ob diesem auf Kulanz nachgekommen wird. Der Gewinn wird ohne Rechnung ausgeliefert und es wird auch auf Wunsch keine Rechnung angefertigt.

    MagicElectronix behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung zu beenden, wenn aus technischen oder rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung nicht gewährleistet werden kann.

    Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    **JBL GO Lautsprecher

    Produkttyp:
    Lautsprecher
    Impulsbelastbarkeit (Maximal):
    3.0 Watt
    Anzahl Lautsprecher:
    1
    Farbe:
    Schwarz
    Geeignet für:
    iOS, Android
    Besondere Merkmale:
    Akku kann einfach wieder aufgeladen werden, Kompatibel mit iOS oder auch Android, 3,5-mm-AUX-Eingang, Rauschabstand 80 dB(A)
    Abmessungen (B/H/T) / Gewicht:
    827 mm x 683 mm x 308 mm / 130 g

    ** ANKER Powerbank 5200 mAh

    Read more
  • TechTalk Episode 2: Was wenn es nicht der Akku ist?
    TechTalk Episode 2: Was wenn es nicht der Akku ist?
    Kommentare deaktiviert für TechTalk Episode 2: Was wenn es nicht der Akku ist?

    Wir haben festgestellt das alle Smartphone Besitzer  sich früher oder später mit ihrem Akku befassen müssen – aber was wenn das Problem tiefer sitz?

    Wenn ein Smartphone sich nicht mehr laden lässt, ohne Kabel nicht mehr angeht oder sich spontan selbst ausschaltet, ist davon auszugehen, dass wie gewohnt der Akku seinen Funktions- und Lebenszyklus beendet hat. Dazu hatten wir in der Vergangenheit ja bereits einen sehr ausführlichen Beitrag. Diesmal geht es um das andere Sorgenkind der Energieversorgung – die Energieelektronik.

    Die Energieelektronik besteht aus zwei Komponenten – der Ladeelektronik und dem Leistungsmanagement. Diese sind in der Regel als einzelne Mikroprozessoren ausgeführt. Anders als bei Akkus muss die Energieelektronik aber nicht sterben. Während der richtige Umgang beim Akku nur das Leben verlängert, kann ist die Energieelektronik sehr langlebig. Die Ladeelektronik hat ihre Schwäche bereits in ihrer Funktion. Dieser Chip regelt die Ladung des Akkus abhängig von der Spannung. Mag nicht kompliziert klingen, ist aber eine sehr wichtige Aufgabe.

    Das Problem entsteht hier bei “Billig”-Netzteilen, die keine stabile Spannung produzieren können und damit die Ladeelektronik schnell überfordern. Diese läuft dann Heiß und zerstört sich quasi selber. Das Leistungsmanagement ist vom Ladegerät und dessen Problemen zwar nicht direkt betroffen, kann aber durch eine defekte oder überlastete Ladeelektronik eine Überspannung erhalten und ist dann schnell auch funktionsunfähig.

    Im Gegensatz zum Akku, den man bei vielen Smartphones immer noch selber austauschen, müssen bei diesem Problem Profis ran. Hier müssen Mikrochips entfernt und neue verlötet werden. Um hierbei nicht das Smartphone zu zerstören ist es absolut keine Reparatur die man als Laie versuchen sollte. Neben euren Lieblings Technikern von MagicElectronix gibt es nur eine Hand voll Werkstätten die diese Arbeiten professionell und zuverlässig erledigen können. Bitte wendet euch an Profis, nur dadurch können wir unsere Smartphones lange Jahre benutzen und kommen weg von der Wegwerfgesellschaft.

    Wir hoffen damit etwas Klarheit geschaffen zu haben und freuen uns über jedes Feedback.Schreibt uns und kommentiert fleißig auf Facebook, gerne könnt ihr auch eure Anregungen für weitere Themen an uns schicken.

    Bis zum nächsten MagicElectronix Tech-Talk 😀

    MagicElectronix | schnell, preiswert & zuverlässig

     

    Read more
  • TechTalk: Akku Probleme, was ihr wissen müsst!
    TechTalk: Akku Probleme, was ihr wissen müsst!
    Kommentare deaktiviert für TechTalk: Akku Probleme, was ihr wissen müsst!

    Akku Probleme? Egal ob iPhone, Samsung oder Sony – Alle Smartphone Besitzer müssen sich früher oder später mit ihrem Akku befassen.

    Vorne weg Müssen wir sagen, das man den Akku am besten vom ersten bis zu letzten Tag gut behandeln sollte, damit er lange und zuverlässig seine Arbeit macht. Aber was genau dies bedeutet wissen viele nicht. Wer könnte da besser helfen als die Profis von MagicElectronix 😀

    Das wichtigste zuerst – ein defekter Akku ist zu nichts mehr zu gebrauchen und muss fachmännisch entsorgt werden, der Umwelt zu liebe und den Gesetzen entsprechend.

    Bei einem neuen Handy ist es wichtig, vor allem in der Anfangsphase (4-5 mal), den Akku immer vollständig zu entladen und im Anschluss auch wieder komplett zu laden, um von vornerein Probleme zu verhindern. Es ist auch natürlich zu empfehlen, dies immer zu tun, aber das ist auf Dauer für niemanden wirklich möglich. Dennoch hilft es, dies so oft wie möglich einzuhalten, um den Akku lange gesund zu halten.

    Nun kommen wir zu den häufigen Problemen von Geräten in Gebrauch. Ein sehr häufiges Problem ist, so banal dass auf klingen mag, Verunreinigung und Fremdkörper im Ladeanschluss des Smartphones. Dies ist zwar ein simples Problem, kann aber ernst werden wenn man versuch das selber zu lösen. Die Kontakte in den Anschlüssen sind oft nur dünne Drähte die bei Gewalteinfluss brechen, also Vorsicht.

    Jetzt kommen wir zu einer Frage die sich jeder einmal stellt
    Was machen wenn das Ladegerät defekt ist? Original Kaufen? Billiger Ersatz? Etwas dazwischen?
    Das Ladegerät ist wichtig, ein billiges kann den Akku sehr schnell schwächen und beschädigen, da das Telefon fast so viel verbraucht wie ein schlechtes Ladegerät aufladet. Es muss nicht immer Original sein, aber es gibt bestimmt Alternativen zum 1€-Shop.

    Akkus verhalten sich auch je nach Temperatur anders. Nicht gleich Panik bekommen wenn ihr im Winter öfter laden müsst, als während dem restlichen Jahr. Gefährlicher ist da die Überhitzung des Handys oder Akkus im Hochsommer, die bis zum Tod des Gerätes führen kann – also höchste Vorsicht! Genauso kann ein sich bei Gewalteinfluss aufblähen und entzünden, s. Youtube.

    Mit diesen Punkten haben wir 80 % aller Akku Probleme schon mal abgedeckt. Die Restlichen Probleme sind in 2 Kategorien zuzuordnen –  Feuchtigkeits- und Elektronikprobleme

    Feuchtigkeit ist ein großes Problem ebenfalls im Sommer, vor allem durch Transpiration. Elektronikprobleme sind meist schon ab Werk da oder durch Spannungs- und Hitzeprobleme verursacht. Dies sind dann aber Probleme, die ihnen nur Profis diagnostizieren und reparieren können.

    Wir hoffen damit etwas Klarheit geschaffen zu haben und freuen uns über jedes Feedback.
    Schreibt uns und kommentiert fleißig auf Facebook, gerne könnt ihr auch eure Anregungen für weitere Themen an uns schicken.

    Bis zum nächsten MagicElectronix Tech-Talk 😀

    Read more
  • LG G5 Vorverkauf beginnt mit Geschenktem Kameramodul
    LG G5 Vorverkauf beginnt mit Geschenktem Kameramodul
    Kommentare deaktiviert für LG G5 Vorverkauf beginnt mit Geschenktem Kameramodul

    Für das LG G5 mit Zusatzmodulen interessiert sich jeder, der mal weg will von den teuren Mainstream Marken. Mit einem Snapdragon 820 hat dieses Telefon den selben Hochleistungsprozessor verbaut wie Samsungs Galaxy S7 und ist somit durchaus konkurenzfahig.

    Connect.de

    LG startet G5 Vorverkauf – Frühbesteller erhalten Kamera-Modul gratis

    LG startet den Vorverkauf für das LG G5. Frühbesteller des 699 Euro teuren Smartphones erhalten das Kamera-Modul CAM Plus gratis dazu.

    LG G5

    © LG

    LG G5 – MWC Neuheit 2016

    Frühbesteller, die das innovative Smartphone bei einem der teilnehmenden Händler bestellen, erhalten das ans G5 passende Kamera-Modul CAM Plus im Wert von 99 Euro kostenlos dazu. Das Angebot gilt ab sofort und ist über den gesamten Zeitraum der Vorbestellaktion bis 16. April gültig.

    LG Cam Plus – das Kamera-Erweiterungsmodul

    Das LG Cam Plus ist eines der von LG angebotenen Erweiterungsmodule für das G5, das über das Einschubfach am LG-Phone angebracht werden kann. Das Modul bietet spezielle Tasten zum Ein/Ausschalten der Kamera, für das Auslösen, für Zoomeinstellungen und das LED-Display. Außerdem ist ein Zusatzakku integriert, der die Ausdauer des Smartphones erhöht.

    LG G5 ist offen für Erweiterungsmodule

    LG hat das G5 (Test) erstmals auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt. Es bietet eine Top-Ausstattung, zu der ein 5,3-Zoll-Display mit Quad-HD-Auflösung (1440 x 2560 Pixel), ein schneller Snapdragon 820 Octa-Core-Prozessor und 4 GB RAM gehören. Eine Dual-Kamera mit 16-Megapixel-Sensor und einem 8- Megapixel-Sensor auf der Rückseite sowie eine 8-Megapixel-Kamera auf der Frontseite für Selfies ist ebenfalls vorhanden.

    Zu den Innovationen des mit einem Metallgehäuse ausgestatteten G5 gehört sein modulares Konzept mit dem herausnehmbaren Boden, an das sich Zusatzmodule andocken lassen. Das Modulkonzept erlaubt ebenfalls den bequemen Wechsel des Akkus.

    LG Cam Plus

    © LG

    LG Cam Plus – das Kamera-Zusatzmodul für das LG G5
    Read more
  • iPhone 7 Leak – erste Fotos aus Fern-Ost
    iPhone 7 Leak – erste Fotos aus Fern-Ost
    Kommentare deaktiviert für iPhone 7 Leak – erste Fotos aus Fern-Ost

    Also große Veränderungen sucht man wohl beim iPhone 7 umsonst, schade eigentlich ^^

    Danke an mobiflip.de

    Es gibt einen neuen Leak, der uns das überarbeitete Design des kommenden iPhone 7 zeigen und gleichzeitig auch ältere Gerüchte bestätigen könnte.

    Nach den ersten Hüllen gibt es jetzt auch einen Leak, der uns den Rahmen des iPhone 7 zeigen soll. Auch hier deutet sich an, dass das iPhone 7 dem iPhone 6(s) im Grunde sehr ähnlich sein wird. Es soll zwar dünner sein, optisch wird man es aber wohl erst mal nicht so schnell unterscheiden können. Es gibt aber ein paar kleine Unterschiede, die man bei genauem Hinschauen auch gut erkennt.

    Am auffälligsten ist das Fehlen der Antennenstreifen auf der Rückseite. Es scheint zwar weiterhin oben und unten einen Streifen zu geben, doch die beiden großen Streifen konnte man beim iPhone 7 entfernen. Ganz ohne geht es aber, vermutlich wegen der Antenne, doch nicht. Es ist eben ein Unibody-Gehäuse auf Metall.

    Schaut man genau hin, erkennt man aber noch eine Änderung. Das Loch für die Kamera ist deutlich größer, als beim iPhone 6(s). Gut möglich, dass Apple also auf einen neuen und größeren Sensor im iPhone 7 setzen wird. Leaks wie diese gab es im Vorfeld des iPhone 6 übrigens auch zu sehen. Vor zwei Jahren gab es im März sogar schon die ersten Fotos von einem Prototypen im Netz.

    Man sollte natürlich immer skeptisch bleiben, ich glaube aber, dass an diesem Leak durchaus etwas dran ist. Sollte dem so sein, dann werden wir sicher auch bald die ersten Leaks von Gehäuseteilen aus der Produktion zu sehen bekommen. Auf dem Event in einer Woche wird das iPhone 7 natürlich noch nicht vorgestellt.

    Read more
  • Samsung S7, Bitte nur Profis anvertrauen !
    Samsung S7, Bitte nur Profis anvertrauen !
    Kommentare deaktiviert für Samsung S7, Bitte nur Profis anvertrauen !

    Also das klingt doch nach einem Job für MagicElectronix 😀

    heise.de

    Samsung Galaxy S7 ist schwer zu reparieren!

    Denise Bergert

    Diese winzige Heatpipe soll die vom Snapdragon 820 erzeugte Wärme ableiten.

    (Bild: iFixit)

    Die Reparaturexperten haben Samsungs neues Flaggschiff auseinandergenommen. Die großzügige Verwendung von Klebstoff sowie die Platzierung einzelner Komponenten erschweren Reparaturen beim Galaxy S7.

    Ob ambitionierter Bastler oder professionelle Reparaturwerkstatt: Defekte Smartphone-Bauteile oder ausgelaugte Akkus erfordern das Öffnen der Geräte. Reparaturset-Händler iFixit hat sich das Innenleben von Samsungs aktuellem Flaggschiff Galaxy S7 angeschaut.

    Das Highend-Smartphone schneidet mit nur drei von zehn Punkten auf der Skala der Raparaturfreundlichkeit noch schlechter ab als sein Vorgänger, der immerhin vier Punkte erreichte.

    Kleber gegen Schmutz und Staub

    So ist das Gehäuse des Galaxy S7 nicht mit Schrauben zu öffnen. Das Galaxy S7 nach der Norm IP68 gegen Staub und Wasser geschützt, was die Dichtheit aller Gehäusekomponenten erfordert. Rahmen und Glasrückseite werden durch Klebstoff zusammengehalten. Dieser lässt sich nur mit Wärmezufuhr, Saugnäpfen und Gewalt lösen.

    Unter der Rückseite finden sich neben einer glatten Oberfläche, an der die Glasrückseite guten Halt finden soll, auch Schrauben zum Entfernen der Komponenten. Dahinter ist der verklebte Akku des Galaxy S7 mit einer Kapazität von 3000 mAh verbaut. Die nachfolgenden Bestandteile des Smartphones sind mit kleinen Kontaktfedern miteinander verbunden und entsprechend leicht zu entfernen.

    Winzige Heatpipe

    Problematisch sind jedoch die Sandwich-Kabel, die zu den Softbuttons des Galaxy S7 führen. Diese sind um den Rahmen des Bildschirms gewickelt. Ein Austausch ist nur nach dem kompletten Ausbau des Displays möglich. Interessant ist darüber hinaus die winzige Heatpipe, die Samsung zur Kühlung des Prozessors eingebaut hat. Diese ist zwar nur einen halben Millimeter dick und ein halbes Gramm leicht, über die Verbindung zum Gehäuse soll die Kühlleistung dennoch gewährleistet werden.

    Abschließend loben die Reparaturexperten den modularen Aufbau, der den Austauch einzelner Komponenten ermöglicht. Auch der Akku lässt sich austauschen, wenn dessen Kleber und die ebenfalls verklebte Glasrückseite entfernt wurden. Muss hingegen der USB-Anschluss ausgetauscht werden, erfordert dies den Ausbau des Bildschirms. Durch dessen Konstruktion könnte es zu weiteren Schäden kommen. (vbr)

    HEISE.de

    Read more
  • iPhone Bug – nicht erschrecken!
    iPhone Bug – nicht erschrecken!
    Kommentare deaktiviert für iPhone Bug – nicht erschrecken!

    Bug auf dem iPhone leute, wundert euch nicht wenn euch das auch passiert!

    Connect

    iPhone-Nutzer erhalten Geister-E-Mails von 1970

    Ein neuer Datums-Bug beim iPhone soll aufgetreten sein, der Geister-E-Mails aus dem Jahr 1970 verschickt. Betroffen sind iPhone-Nutzer, die in mehreren Zeitzonen unterwegs sind.

    Apple iPhone 6

    © Apple

    Apple iPhone 6

    Hat das iPhone erneut ein Problem mit dem Datum 1.1.1970? Nachdem der gefährliche DateGate-Bug mit der vierten Beta-Version von iOS 9.3 behoben wurde, ist jetzt ein weiterer Bug aufgetaucht, der mit dem Datum 1.1.1970 zu tun hat.

    Einige iPhone-User berichten von Geister-E-Mails, die sie mit dem Absende-Datum 1.1.1970 erhielten – Mails ohne Inhalt, ohne Betreff und ohne Absender, wie The Telegraph berichtet. Die Mails lassen sich auch nicht aus dem Mailspeicher löschen.

    Von den Geistermails betroffen sollen vor allem Phone-Besitzer sein, die in mehreren Zeitzonen unterwegs sind. Einen konkreten Schaden richten die Mails eigentlich nicht an.

    Hard-Reset ist die einzige Lösung

    Zurzeit scheint es nur eine Lösung für das Problem zu geben: Die Mail-App schließen und dann einen Hard-Reset durchführen (Power-Button und Home-Button bis zum Reset-Start drücken). Bislang gibt es noch keine Reaktion von Apple auf den neuen 1970-Fehler.

    Read more
  • Sony Xperia UPDATE auf Marshmallow
    Sony Xperia UPDATE auf Marshmallow
    Kommentare deaktiviert für Sony Xperia UPDATE auf Marshmallow

    Unsere Freunde bei Connect haben eine tolle nachricht für unsere Sony-Nutzer und alle die es werden wollen. Sie werden die ersten sein die Marshmallow genießen und den Vollen Funktionsumfang haben. Nach der Nachricht das Samsung beim S7 die Speicherkartenintegration in den Hauptspeicher nicht gestattet, hab es schon befürchtungen das andere Hersteller folgen. Sony enttäuscht aber wieder nicht, danke Japan 😀

    Sony startet mit Android-6-Update

    Sony hat mit dem weltweiten Rollout von Android 6.0 begonnen. Das Marshmallow-Update bekommen: Xperia Z3+, Xperia Z4 Tablet, Xperia Z5, Xperia Z5 Compact und Xperia Z5 Premium.

    Sony Xperia Z5 compact

    © Sony

    Sony Xperia Z5 compact

    Nach einem Teststart in Japan hat Sony jetzt die weltweite Update-Welle auf Android 6.0 gestartet. Profitieren werden gleich mehrere Xperia-Modelle: das Xperia Z3+, Xperia Z4 Tablet (Wifi-Version und LTE-Version) sowie die Modelle Xperia Z5, Z5 Compact und Z5 Premium.

    Die neue Firmware enthält Android 6.0 sowie die Android-Security-Patches vom Februar 2016. Außerdem wurden kleine Verbesserungen bei der Sony-Oberfläche vorgenommen.

    Da Sony das Update in Wellen ausrollt, kann es noch etwas dauern bis alle User eines Xperia Z3+ (Test), eines  Z4 Tablet, eines Xperia Z5 (Test), eines Xperia Z5 Compact (Test) und eines Xperia Z5 Premium (Test) ihr Android-Update erhalten.

    Read more
  • Nennt HTC sein Flaggschiff doch wieder HTC One M10?
    Kommentare deaktiviert für Nennt HTC sein Flaggschiff doch wieder HTC One M10?

    HTC kommt wieder ganz groß!

    Neue Leaks zum neuen HTC-Flaggschiff M10 verraten den finalen Namen One M10. Einige Details zur Kamera sind auch durchgesickert.

    HTC One M10

    © @leoside

    HTC One M10 – Mock-Up-Studie. Das HTC mit dem Codenamen Perfume könnte so aussehen.

    Jetzt ist es doch durchgesickert: Eine HTC-Webseite hat den offiziellen Namen des künftigen HTC-Top-Modells von 2016 verraten. Das neue HTC-Smartphone mit dem Codenamen Perfume kommt als One M10 auf den Markt. Damit setzt HTC den Traditionsnamen One weiter fort. Bislang wurde erwartet, dass HTC sein neues Flaggschiff nicht nur optisch deutlich vom Vorgänger abheben wird sondern auch beim Namen.

    12-MP-Sensor plus lichtstarkes Objektiv

    Diese HTC-Angaben hat der niederländische  Tech-Newsdienst Techtastic aufgespürt, der auch Hinweise auf die im HTC One M10 eingesetzte Hauptkamera entdeckte. Das neue One-Modell geht mit einem lichtempfindlicheren Objektiv als sein Vorgänger an den Start. Es bietet die Lichtstärke f/1,9 – das Hauptobjektiv im One M9 (Test) hatte die Lichtstärke f/2,2.

    Zum Vergleich: Samsung hat sein neues Topmodell Galaxy S7 (Test) mit einem noch lichtstärkeren Objektiv mit Anfangsblende f/1,7 ausgerüstet. Der Einsatz von lichtstarken Objektiven verbessert die Fähigkeiten der Kamera auch bei schlechten Lichtverhältnissen noch gute Bilder zu machen.

    Bisherigen Gerüchten zufolge kommt beim One M10 ein 12-Megapixel-Sensor zum Einsatz, wobei ähnlich wie beim Samsung Galaxy S7 größere Pixel verwendet. Ein Laserautofokus und ein optischer Bildstabilisator sollen auch eingebaut sein.

    HTC One M10 – das ist bislang durchgesickert

    HTC wird sein neues Top-Modell äußerlich deutlich verändern, erste Designdetails verriet ein offizielles HTC-Teaserfoto. Die Gerüchte dazu lauten: Das HTC One M10 hat ein 5,2 Zoll großes Display mit Quad-HD-Auflösung (1440 x 2560 Pixel).  Unterhalb des Bildschirms ist in der Hometaste ein Fingerabdruck-Sensor integriert. Den Antrieb übernimmt der Top-Prozessor Snapdragon 820, der mit vier Kyro-Kernen (maximale Taktung: 2,2 GHz) ausgestattet ist. 4 GB RAM und 32 GB interner Speicher sollen fest eingebaut sein. Der interne Speicher ist per MicroSD-Karte erweiterbar. Als Betriebssystem wird Android 6.0 erwartet.

    Bislang noch kein offizieller Launch-Termin

    HTC wird in den nächsten Wochen den Nachfolger des One M9 vorstellen. Bislang sind lediglich einige Teaser-Fotos von HTC mit dem Hashtag #powerof10 aufgetaucht, die weder technische Details noch Termine preisgeben. Eine offizielle HTC-Ankündigung des Launch-Termins wird für die nächsten Tage erwartet.

    Read more
  • S7 Edge, Samsung will mehr!
    S7 Edge, Samsung will mehr!
    Kommentare deaktiviert für S7 Edge, Samsung will mehr!

    Samsung steigert Anteil vom Galaxy S7 Edge

    Samsung plant bis Ende April 17,2 Millionen Galaxy S7 und S7 Edge zu produzieren. Darunter 7,3 Millionen Galaxy S7 Edge. Das sind deutlich mehr als beim Vorgängermodell.

    Samsung Galaxy S7 Edge

    © Samsung

    Samsung Galaxy S7 Edge

    Samsung wird Medienberichten eine größere Anzahl seiner Modelle Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge zu produzieren als bei den Vorgängermodellen Galaxy S6 und S6 Edge. Insgesamt sollen zwischen Februar und April 2016 rund 17,2 Millionen S7 und S7 Edge hergestellt werden. Das sind 1,4 Millionen mehr als von den Vorgängern S6 und S6 Edge in den ersten drei Monaten nach dem Marktstart verkauft wurden.

    Galaxy S7 Edge Anteil: 42 Prozent

    Außerdem wird sich die Verteilung zwischen den Modellversionen ändern. Davon profitiert das Galaxy S7 Edge (Test). Rund 42 Prozent (7,3 Millionen Stück) der zwischen Februar und April 2016 hergestellten S7-Smartphones sollen einem Bericht der koreanischen ETNews zufolge als S7 Edge mit gebogenem Display produziert werden. Damit würde von Beginn an eine deutlich größere Stückzahl des Edge-Modells zur Verfügung stehen als beim Start des S6 Edge.

    Beim S6 Edge prägten längere Lieferzeiten die Situation kurz nach dem Verkaufsstart. Der Produktionsanteil des S6 Edge-Modells lag damals bei 20 Prozent.

    Auslieferung in den USA ab 29. Februar?

    Das Galaxy S7 und S7 Edge ist inzwischen in rund 60 Ländern vorbestellbar. Am 11. März beginnt die Auslieferung. Bei einigen Netzbetreibern sind die Samsung-Neuheiten sogar drei Tage früher zu bekommen.

    Lieferstart in Deutschland ab 8. März

    In Deutschland liefern O2, Telekom und Vodafone die Samsung-Neuheiten bereits ab 8. März aus. Noch etwas früher geht es scheinbar bei der US-Tochter der Telekom los. Die Telekom USA liefert das Galaxy S7 angeblich ab 29. Februar an Vorbesteller aus, heißt es bei Reddit. Zumindest wurde einigen Bestellern mitgeteilt, dass ab heute die Samsung-Neuheiten verschickt werden.

    Read more

Back to Top